Die Reichweite der ORF-Medien

Der erstmals veröffentlichte fusionierte Bestand der Media Server-Hauptstudie belegt die Reichweite der ORF-Medien schwarz auf weiß: Die von der ORF-Enterprise vermarkteten Medien erreichen regelmäßig 6,51 Millionen Menschen (P 14+) und erzielen eine Reichweite von 89,4 Prozent der österreichischen Bevölkerung.

In der Aktivgruppe der 14- bis 49-Jährigen Mediennutzer/innen erreichen die Medien des ORF 85,6 Prozent der österreichischen Gesellschaft oder 3,49 Millionen Menschen. Auch in der jungen Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen glänzen die Medien des ORF als strahlender Sieger mit einer regelmäßigen Reichweite von 80,8 Prozent oder 1,32 Millionen erreichten Menschen.

„Der Media Server läutet ein neues Zeitalter in der Vergleichbarkeit und Transparenz der Medienforschung ein. Er liefert den kompakten Überblick über eine zusehends fragmentierte Medienlandschaft und den klaren Beweis, dass die Medien des ORF sowohl in Fernsehen, Digital, Radio als auch Print die richtige Entscheidung für effiziente Werbeerfolge sind. Das exzellente Ergebnis ist eine klare Botschaft an die werbetreibende Wirtschaft und ein Ansporn für die ORF-Enterprise, diese Erfolgszahlen gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden in nachhaltige Werbeerfolge zu verwandeln“, freut sich ORF-Enterprise CEO Oliver Böhm über den Spitzenplatz für die von ihm vermarkteten Medien.

Insgesamt erreichen die ORF-Medien in Radio, Fernsehen und Online wöchentlich 98 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher (ORF-Touchpoint-Studie, P14+, Herbst 2016).

Ihr Ansprechpartner

Christian Forster
Leiter
Revenue Management & Research