Werbewunder Radio 2023

Tägliche Affirmationen: Das „Werbewunder Radio“ ist klimafreundlich und weiblich

Chiara Brammer, Katharina Kozel und Anna Sramek gewinnen beim Kreativbewerb von Creativ Club Austria, Marx Tonstudio Arbeitergasse, ORF-Enterprise und RMS Austria. Sie können sich über 10.000 Euro Preisgeld freuen. Ab 10. Juli 2023 läuft die Kampagne im ORF und den Privatradios.

Die Expertenjury mit Repräsentanten von Creativ Club Austria, Marx Tonstudio Arbeitergasse, ORF-Enterprise und RMS Austria sowie den Tutorinnen überzeugten schließlich das Siegertrio. In sieben Spotmutationen spielen sie mit täglichen Affirmationen und kommen zu einer ebenso unerwarteten wie wichtigen Aussage: Radiowerbung ist wunderbar, weil sie einen besonders kleinen CO2-Fußabdruck verursacht und damit klimafreundlicher als Werbung in anderen Medien ist. Diese Erkenntnis ist nicht nur für Werbetreibende relevant, sondern auch für die Hörer, die 187 Minuten täglich (Radiotest 2022_4) mit ihrem Medium verbringen und für ressourcenschonende Werbung die Ohren spitzen.

„Radio erzeugt einen besonders kleinen CO2-Fußabdruck und ermöglicht somit klimafreundlichere Werbung als andere Medien. Wer sein Radio einschaltet, tut der Umwelt also einen Gefallen. Und ist damit auch irgendwie ein guter Mensch. Dieser Gedanke bildet die Basis für unser Konzept. In sieben verschiedenen Spots erinnern wir die Zuhörerinnen und Zuhörer mit täglichen Affirmationen daran, wie wunderbar sie sind. Da wir wissen, wie viele und unterschiedliche Personen mit Radio erreicht werden, sprechen unsere Spots auch verschiedene Zielgruppen an. Von Gen Z über Sportbegeisterte bis hin zu Jetzt-gerade-im-Auto-Sitzenden – wir haben bestärkende Worte für alle!“, fassen Brammer, Kozel und Sramek ihre Kampagne zusammen.

Mehr Informationen zum "Werbewunder Radio" und den diesjährigen Gewinnerinnen gibt es in unserer Pressemitteilung!

"Strompreisbremse“ – wie Radiowerbung die Inflation stoppt
Werbewunder Radio 2023: Es winken EUR 10.000 und vielleicht ewiger Ruhm!

ORF-Enterprise, Radio Marketing Service Austria (RMS), Creativ Club Austria (CCA) und das MARX Tonkombinat Arbeitergasse laden wieder zum Wettbewerb um das „Werbewunder Radio“ – der größten B2B-Kampagne für das Medium Radio im Medium Radio.

Die Werbewunder Radio-Kampagnen der letzten Jahre sind vielfach bei relevanten Awards ausgezeichnet worden. Damit auch die Kampagne für 2023 einen Award einheimsen kann, ist folgendes zu beachten:

Wir wollen uns auf einen Mega-Vorteil von Radio und Radiowerbung konzentrieren – wir suchen also eine Radiospot-Serie, die unseren gewünschten Inhalt erklären kann und gleichzeitig kreativ ist. Das soll nicht ausschließen, dass auch die Hörer:innen außerhalb der anzusprechenden Zielgruppe die Kampagne unterhaltsam, witzig, emotional und lehrreich finden.

Wir suchen nach einer kreativ herausragenden Idee zum Werbewunder Radio, die mit hörbar dichter Schaltung realisiert wird.

 

Inspiration gesucht?
Hier geht's zum Gewinner der letztjährigen Ausschreibung!

Weitere Informationen
zum „Werbewunder Radio“ auf werbewunderradio.at!

Preisgeld:

Dem/Der Sieger:in oder Siegerteam winken EUR 10.000 als Belohnung und vielleicht auch ewiger Ruhm, denn damit sich die Kampagnen-Idee auch an der Konkurrenz messen lässt, übernehmen die Initiatoren die Einreichkosten für das Gewinner-Konzept und schicken dieses bei den wichtigsten Kreativ-Wettbewerben im deutsch-sprachigen Raum ins Rennen.

Die Finalteams bekommen jeweils EUR 500 Aufwandsentschädigung.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Einzelpersonen oder Teams bis 3 Personen aus allen Bereichen der Kommunikation, die spannende, kreative und umsetzbare Ideen, für die neue Werbewunder-Kampagne haben. Auch heuer gibt es kein Alterslimit! Ob noch in Ausbildung oder arrivierte:r Kreative:r – jede:r kann mitmachen! Die Besten bekommen schließlich eine Einladung zum Briefing und erhalten ein Preisgeld.

Einreichung:

Bitte erklärt uns den Begriff „Strompreisbremse". Erzählt, was euch dazu einfällt. Lasst eurer Kreativität freien Lauf. Aber in maximal 30 Sekunden! Sprecht es selbst und schickt uns dieses als mp3-File zusammen mit eurem Lebenslauf. Vergesst nicht, eure Kontaktdaten hinzuzufügen!

Wer uns bis spätestens Mittwoch, 3. Mai 2023, die Unterlagen an einreichung@werbewunderradio.at schickt, kann beim Werbewunder Radio mitmachen und in die Finalrunde aufsteigen!

Zeitplan:

  • Einreichschluss – Bewerbung: 3.5.2023
  • Briefing an die Finalisten: KW 20
  • Präsentation eurer Ideen: 2. Juni (online per MS Teams, um Bewerber:innen aus allen Bundesländern die Teilnahme zu erleichtern)
  • On air: ab Juli 2023
Allen Finalist:innen wird ein:e Tutor:in aus den Reihen des CCA zur Seite gestellt. Diese werden euch tatkräftig mit Rat und guten Tipps unterstützen.
Die vier Tutorinnen sind: Philippa Grob (Jung von Matt DONAU), Doris Partl, Rita-Maria Spielvogel (BBDO Wien) und Karin Uebelbacher (Fredmansky).

Finalrunde:

Eine Jury aus Vertreter:innen von ORF-Enterprise, RMS Austria, CCA und MARX Tonkombinat Arbeitergasse wird nach Bewerbungsschluss aus allen Einreichungen jene Bewerber:innen ermitteln, die in die Finalrunde aufsteigen und das Briefing erhalten.

Briefing:

Nach Erhalt des Briefings habt ihr dann etwa zwei Wochen Zeit, ein Konzept für ein radio-taugliches Format zu entwickeln. Das Konzept soll serienfähig sein und als ausgetextetes Manuskript präsentiert werden. Dazu soll ein Mood als mp3 aufgenommen werden (einfach selbst gesprochen – es muss nicht professionell recorded sein).

Die Radio-Idee muss geeignet sein, innerhalb eines Werbeblocks eingesetzt zu werden. Die Einhaltung der gesetzlichen Werbeverbote sowie die Berücksichtigung lizenzrechtlicher Aspekte sind Voraussetzung.

Umsetzung:

Die Jury behält sich vor, nach dem ersten Präsentationstermin mehr als ein Team zu einem zweiten Präsentationstermin zu bitten. Das Siegerkonzept wird auf Kosten der Initiatoren mit professioneller Hilfe (Sprecher, Studio, Musik, Sounddesign) produziert. Die produzierte Radio-Kampagne soll im Juli 2023 on air gehen.

Die Initiatoren des Werbewunder Radio weisen darauf hin, dass der/die Sieger:innen, die ein Preisgeld erhalten sowohl für die Meldung als auch die Abfuhr allfälliger Steuern und Abgaben selbst zuständig sind und sie die Initiatoren des Werbewunder Radio diesbezüglich schad- und klaglos halten. Für diesen Wettbewerb ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Das Werbewunder Radio ist eine Initiative von:

Ihr Ansprechpartner

Christian Forster
Head of Revenue Management & Research
Revenue Management & Research