2020 Rekordjahr für ORF-TVthek und ORF.at

Wahres Rekordfeuerwerk bei Nutzungszahlen

Top-Werte für das gesamte Streaming- bzw. Online-Bewegtbildangebot des ORF und für die Videoplattform ORF-TVthek brachte das von der Coronavirus-Krise geprägte Jahr 2020: 12,0 Millionen Visits pro Monat für die ORF-TVthek bedeuten einen neuen Rekord. Auch die Live-Streams und Video-on-Demand-Angebote des ORF insgesamt (Videos auf der ORF-TVthek und anderen ORF.at-Angeboten) wurden intensiv genutzt: Bei den Nettoviews wurden in Österreich im Jahr 2020 im Monatsschnitt 8,8 Millionen verbucht, bei den Bruttoviews 51,2 Millionen und bei den Nutzungsminuten 209 Millionen. Bei Bruttoviews und Nutzungsvolumen konnten damit ebenfalls neue Höchstwerte verzeichnet werden.

Mag. (FH) Matthias Seiringer
Leiter Sales
Digital
+43 664 8178492
+43 1 87077-15067

„Aktualität, Qualität und fundierter Journalismus sind die zentralen Elemente, warum immer mehr User den Digitalangeboten im ORF.at-Network vertrauen und es zum größten Nachrichtennetzwerk des Landes machen. Sie sind auch das Fundament, auf dem große Werbewirkung fußt. Aufmerksamkeitsstarke Platzierungen und absolute Brand Safety machen Digitalkampagnen zu fantastischen Werbeerfolgen im ORF.at-Network. Für User ist ORF.at die erste Adresse im Web, um sich zu informieren und erstklassigen Videocontent zu konsumieren. Für Werbetreibende ist enterprise.ORF.at der richtige Klick, um die Menschen in Österreich digital zu erreichen!“, so ORF-Enterprise-Geschäftführer Oliver Böhm.

TOP-Werte für digitales Bewegtbild auf ORF.at

Die Online-Bewegtbildmessung (AGTT / GfK TELETEST Zensus), die Nutzungsdaten für das Streamingangebot (Live-Streams und Videos-on-Demand) des gesamten ORF.at-Netzwerks (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen ORF.at-Seiten inkl. Apps) ausweist, zeigt für das Jahr 2020 Top-Nutzungswerte in Österreich: Bei den Bruttoviews (registrierte Videostarts) mit 51,2 Millionen pro Monat und dem Gesamtnutzungsvolumen mit 209 Millionen Minuten konnten neue Höchstwerte seit Einführung der Online-Bewegtbildmessung verzeichnet werden. Auch die Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) weisen mit 8,8 Millionen im Monatsschnitt eine starke Nutzung aus.

Rekordmonat im Jahr 2020 war bei den Nettoviews mit 13,0 Millionen der März. Mit 73,1 Millionen war der März außerdem ebenfalls bei den Bruttoviews stärkster Monat des Jahres 2020, aber auch überhaupt seit Einführung der Online-Bewegtbildmessung. Das höchste Nutzungsvolumen wurde 2020 im November mit 309 Millionen Minuten erreicht. Der 3. November (Tag nach dem Terroranschlag in Wien) war mit 1,5 Millionen Nettoviews, 6,0 Millionen Bruttoviews und 41 Millionen Nutzungsminuten für das ORF-Streamingangebot insgesamt der bisher stärkste Tag seit Einführung der Online-Bewegtbildmessung.

Hohes Interesse an Coronavirus-Berichterstattung

Ausschlaggebend für diese Top-Werte war vor allem die umfassende, das gesamte Jahr über reichende, von den Userinnen und Usern sehr intensiv genutzte Coronavirus-Berichterstattung. So wurden auf der ORF-TVthek alle ORF-TV-(Sonder-)Sendungen und „ZIB“-Spezial-Ausgaben, dazu mehr als 400 unkommentierte Live-Streams von Pressekonferenzen, Statements, Reden etc. („Live Spezial“) bereitgestellt. „Im Fokus“-Video-Themenschwerpunkte mit Service- und weiteren wichtigen Informationen und eine Spezialseite zur non-linearen Nutzung des Schülerprogramms „ORF 1 Freistunde“ wurden ebenfalls eingerichtet. Auch auf den anderen Kanälen des ORF.at-Networks – allen voran news.ORF.at – wurde laufend umfangreiches Videomaterial eingebunden.

Besonders markant zeigte sich der große Bedarf des Publikums nach auch online und via Apps verfügbaren Live-Streams und Video-on-Demand-Angeboten rund um die Pandemie beim ersten und zweiten Lockdown: So erzielten die Streaming-Angebote auf der ORF-TVthek und auf anderen ORF.at-Seiten inkl. Apps in den vier Wochen nach Ankündigung der Maßnahmen des Frühjahrs-Lockdowns (15. März bis 15. April 2020) in Österreich 2- bis 2,4-mal höhere Tagesdurchschnitte als 2019, bei der ORF-TVthek war der Tagesschnitt bei den Visits 2,4-mal so hoch. Vom 3. November (Start Lockdown Light) bis inkl. 6. Dezember (Ende des 2. „harten“ Lockdowns) stiegen die Tagesschnitte beim Online-Bewegtbildangebot insgesamt ebenfalls wieder deutlich auf das 1,8- bis 2,2-fache von 2019 und die ORF-TVthek-Visits auf das 1,8-fache, wobei besonders Angang November auch die Berichterstattung über den Terroranschlag in Wien und über die US-Präsidentschaftswahlen sehr stark genutzt wurde.

ORF-Onlinechef Thomas Prantner: „Das Jahr 2020 war mit Rekordzugriffen von durchschnittlich 12 Mio. Visits pro Monat das erfolgreichste Jahr seit Gründung der ORF-TVthek im Jahr 2009. Dies ist auf die hohe Nachfrage nach News-Bewegtbild vor allem aufgrund der Corona-Krise zurückzuführen. Im März 2020 erreichten wir mit fast 20 Mio. Visits einen historischen Monats-Höchstwert. Die ORF-TVthek hat sich mit Live-Stream-Angeboten, Sonder-Themenschwerpunkten und dem eigens für Schüler/innen konzipierten Angebot zur ORF-1- ‚Freistunde‘ als unverzichtbares Informations- und Servicemedium erwiesen.“

Rekordfeuerwerk für die ORF-TVthek

Die ORF-TVthek wurde von den Userinnen und Usern im Jahr 2020 so stark genutzt wie nie zuvor: Laut interner Statistik erzielte die Videoplattform 2020 im Monatsschnitt 12,0 Millionen Visits (zusammenhängende Besuche) und verbuchte damit einen neuen Rekordwert seit Bestehen der Videoplattform.

Stärkster Monat – auch seit Bestehen der ORF-TVthek insgesamt – war bei den Visits der von Coronavirus-Berichterstattung geprägte März mit 19,9 Millionen. Am 15. März (Ankündigung Ausgangsbeschränkungen im Zuge des ersten Lockdowns) und am 3. November (Tag nach dem Terroranschlag in Wien) wurde mit jeweils 1,4 Millionen Visits die bisher höchste Tagesnutzung auf der ORF-TVthek gemessen.

Die Anzahl der Downloads der ORF-TVthek App – laut interner Statistik bis inkl. Dezember 2020 insgesamt 3,2 Millionen – zeigt ebenfalls, wie wichtig die Videoplattform als Teil des digitalen und multimedialen Angebots des ORF für das Publikum ist.

Die Top 10 der Live-Stream-Sendungen

 SendungDatumDRWBV
1."ZIB Spezial Terroranschlag in Wien (2. Stunde)"2. November 2020, 22.25 Uhr113.753330.203
2."2. Pressekonferenz Coronavirus (Kurz, Kogler, Anschober, Nehammer)"30. März 2020, 11.11 Uhr62.468117.465
3."Slalom Herren Schladming 2. DG (die Bestgereihten)"28. Jänner 2020, 21.27 Uhr60.94291.091
4."Abfahrt Herren Kitzbühel (Läufer 1–31)"25. Jänner 2020, 11.30 Uhr52.937202.134
5."ZIB Spezial (inkl. Pressekonferenz Bundesregierung zu Coronavirus)"29. Oktober 2020, 13.56 Uhr46.745154.595
6."Super-G Herren Kitzbühel"24. Jänner 2020, 11.30 Uhr41.385213.277
7."ZIB Spezial zu Coronavirus"30. März 2020, 11.48 Uhr39.18974.632
8."Zeit im Bild"15. März 2020, 19.30 Uhr38.35796.661
9."Slalom Herren Kitzbühel 2. DG"26. Jänner 2020, 13.30 Uhr37.479124.917
10."Pressekonferenz Coronavirus (Kurz, Kogler, Anschober, Nehammer)"6. April 2020, 11.09 Uhr35.09770.283

Quelle: AGTT / GfK TELETEST Zensus, Nutzung in Österreich | DRW: Durchschnittsreichweite (analog zu TV auf Basis der gemessenen Nutzungsdauer ermittelte Anzahl von Userinnen und Usern); BV: Bruttoviews (registrierte Videostarts einer Sendung / eines Beitrags)

Optimales Umfeld für unschlagbare Werbewirkung

Das ORF.at-Network bietet ihnen enorme Reichweiten und ein besonders aufmerksamkeitsstarkes Umfeld.

Profitieren Sie von der starken Nutzung der ORF-Digitalangebote für Ihren Werbeerfolg! Die starke Nutzung des ORF.at-Networks ist die optimale Basis, um Kundinnen und Kunden anzusprechen und mit Ihrer Marke von der unschlagbaren Werbewirkung zu profitieren.

Gerne beraten wir Sie bei der Planung Ihrer Werbeerfolge in den Medien des ORF und freuen uns auf das persönliche Gespräch mit Ihnen!

Ihr Ansprechpartner

Mag. (FH) Matthias Seiringer
Leiter Sales
Digital
+43 664 8178492
+43 1 87077-15067

Buchen Sie Erfolg!