Universum Dinner: Spektakuläre Tier- und Naturfilme

Das ORF-„Universum Dinner“ wird digital

Die ORF-Enterprise präsentiert Highlights der international erfolgreichen Naturfilme erstmals digital und gibt einen Einblick in aktuelle Produktionen. Das „Universum Dinner“ der ORF-Enterprise zählt zu den Höhepunkten der internationalen Programm- und Content Messe MIPTV. Diese findet pandemiebedingt heuer nicht in Cannes (Frankreich), sondern als reines Online-Format statt.

Erstmals geht auch die Präsentation der weltweit stark nachgefragten Naturfilme der „Universum“-Reihe am 12. April 2021 als digitales Screening-Event über die Bühne, bei dem die Bluechip-Dokumentationen Fernsehsendern und Video-on-Demand-Anbietern auf der ganzen Welt vorgestellt werden. Bewährtes bleibt natürlich erhalten: Neben einem ersten Blick auf die neuen ORF-„Universum“-Dokumentationen können sich Interessierte live mit den vielfach ausgezeichneten Produzenten und Machern der Filme austauschen.

Armin Luttenberger, MA
Head of Content Sales International
Content Sales International
+43 664 6124902
+43 1 87878-14518

„Mein großer Respekt gilt den Filmemacherinnen und -machern und Produzentinnen und Produzenten, die sich trotz der Corona bedingten Einschränkungen im Lauf des letzten Jahres nicht davon abhalten ließen, für ‚Universum‘ Ideen zu entwickeln und unter teils schwierigsten Bedingungen umzusetzen. Ob am sogenannten anderen Ende der Welt oder vor der eigenen Haustür. Auch wenn es Naturfilmemacherinnen und -macher gewohnt sein mögen, Geduld zu haben und unerwartete Hindernisse zu überwinden, ihre Leistungen aktuell können gar nicht hoch genug geschätzt werden und zeugen von einem besonderen Spirit. Ein großes Dankeschön meinerseits für die großartigen Produktionen, die uns noch lange Freude machen werden“, betont ORF-„Universum“-Natural-History-Leiter Gernot Lercher.

„Universum“ stellt spektakuläre Tier- und Naturfilme vor

Die „Universum“-Reihe startet mit zwei beeindruckenden Naturfilmen in die neue Programmsaison. „Wildnis, Whisky, Highlands – Schottlands Quell des Lebens“ von Jackie Savery und Nigel Pope ist eine Koproduktion des ORF und der ORF-Enterprise in Zusammenarbeit mit ARTE. Sie porträtiert die spektakuläre Landschaft und Tierwelt rund um eine traditionsreiche schottische Whisky-Destillerie. In „Der Sibirische Tiger – Seele der russischen Wildnis“ folgen die Zuseher einem sibirischen Riesentiger, der die Taigawälder durchquert, um ein neues Revier zu finden. Durch seinen verstohlenen Jagdstil ist der seltene Tiger im Unterholz nur schwer auszumachen. Dank seiner intensiven Auseinandersetzung mit den Tigern im Rahmen seines Biologiestudiums gelingt es dem preisgekrönten Regisseur Franz Hafner („Russlands wildes Meer“), sie aufzuspüren und vor die Kamera zu bekommen. Er arbeitet mit den neuesten 4K-Kamerafallen, um die Wanderung des Tieres in atemberaubenden Bildern einzufangen und die Zuschauer ganz nah an die majestätische Katze heranzuführen.

Der zweiteilige Dokumentarfilm „Naturerbe Österreich – die Nationalparks“ von Heinz Leger rückt die Nationalparks im Herzen Europas ins Rampenlicht und wird jeweils am 28.September und 5.Oktober 2021 in ORF 2 zu sehen sein.

„Durch die mehr als 30-jährige Erfahrung und langjährige Zusammenarbeit mit Partnerinnen und Partnern aus aller Welt steht ORF-‚Universum‘ auch in dieser herausfordernden Zeit für höchste Qualität und technische Innovation. Dank dem unermüdlichen Einsatz preisgekrönter Filmemacherinnen und -macher sowie verlässlichen Koproduktionspartnerinnen und -partnern erwarten Seherinnen und Seher rund um den Globus atemberaubende Natur- und Tierfilme aus dem Hause ORF“, ergänzt Armin Luttenberger, Leiter Content Sales International bei der ORF-Enterprise.

Zugvögel und Rebellen: Die nächsten Highlights sind in Produktion

Aktuell wird der Film „Kolumbien – Im Urwald der Rebellen“ gedreht. In der Koproduktion von ORF, NDR, PBS, ARTE und Cosmos Factory in Zusammenarbeit mit der ORF-Enterprise porträtiert Harald Pokieser Rebellengruppen, die auch die unberührten Wälder der kolumbianischen Nationalparks schützen. Seit der Friedenserklärung offenbart das Land seine natürliche Pracht und die schillernde wie außergewöhnliche Vielfalt an Wildtieren.

Mit Vorfreude wird die Koproduktion „Leben im Flug – Das Wunder des Vogelzugs“ von ORF und PKM Film erwartet, in der die Regisseure Leander Khil und Mario Kreuzer einen völlig neuen Blick auf die größte Vogelwanderung der Erde werfen. Sie ist nicht nur das Pendeln zwischen Nord und Süd. Der „Universum“-Tierfilm zeigt die unzähligen Spielarten der weit reisenden Zugvögel anhand spektakulärer Protagonisten, deren Geschichten auf sehr persönliche Weise erzählt werden.

Ihr Ansprechpartner

Armin Luttenberger, MA
Head of Content Sales International
Content Sales International
+43 664 6124902
+43 1 87878-14518