Pressemitteilung

ORF.at-Network setzt Höhenflug fort: Sensationelle Rekordwerte in der ÖWA Plus

Wien,

Für knapp vier Millionen User pro Monat ist Österreichs größtes Nachrichtennetzwerk die erste Adresse für hochwertigen Journalismus und relevante Information. 2,5 Millionen User pro Woche und über eine Million pro Tag. Auch mobile Nutzung erreicht Höchstwert in der Erhebungsgeschichte.

Das ORF.at-Network baut seine Reichweiten in der aktuellen ÖWA Plus 2019-II (Österreichische Web Analyse) deutlich aus und erreicht historische Bestwerte.

Erstmals übersteigt die Quartalsreichweite die Fünf-Millionen-Grenze und liegt bei 5,08 Millionen Usern. Pro Monat kann Österreichs größtes Nachrichtennetzwerk im Vergleich zum vierten Quartal 2018 um 4,5 Prozent auf 3,96 Millionen User zulegen; dieser Wert repräsentiert eine Reichweite von 60,1 Prozent der heimischen Internet-User. Auch die Intensivnutzung steigt weiter: 1,08 Millionen User verzeichnet das ORF.at-Network täglich.

„Erstmals überschreitet das ORF.at-Network die 60-Prozent-Marke bei der Monatsreichweite. Das enorme Vertrauen der User spricht für die außergewöhnliche Umfeldqualität, von der die werbetreibende Wirtschaft  besonders profitiert“, fasst Matthias Seiringer, Head of Sales Digital bei der ORF-Enterprise, das Rekordergebnis zusammen.

Unschlagbare Reichweiten für große Werbewirkung

Das starke Wachstum der ORF.at-Network-Reichweiten wurde neben den politischen Umwälzungen im Mai auch durch die starken Auftritte von Dominic Thiem bei den French Open, den Brand von Notre-Dame oder auch das Ableben von Niki Lauda befeuert. Damit beweist das ORF.at-Network, dass es in den vier Kernkompetenzbereichen Information, Sport, Kultur und Unterhaltung vertrauenswürdigen Journalismus und relevante Inhalte liefert, die pro Monat über 60 Prozent der österreichischen Internet-User konsumieren.

„Wenn es für die Österreicherinnen und Österreicher wichtig ist, dann informieren sie sich vorrangig im ORF.at-Network“, ist Seiringer überzeugt.

Performance der ORF.at-Channels

Mit 2,46 Millionen Usern pro Monat und einer Reichweite von 37,3 Prozent führt das News-Angebot das Reichweitenranking der Top-Channels vor dem Regional-Angebot mit 2,43 Millionen Usern (36,9 Prozent Reichweite) an. Die ORF-TVthek setzt ihren Wachstumskurs mit 1,69 Millionen Usern pro Monat (25,7 Prozent Reichweite) fort und belegt den dritten Platz, gefolgt von Sport (1,32 Millionen User), wetter.ORF.at (1,00 Millionen User) und Ö3 (715.000 User). Die ORF-TVthek ist mit den qualitativ hochwertigen und journalistisch relevanten und vertrauenswürdigen Inhalten das meistgesehene Video-Angebot Österreichs, das den Usern auch wesentliche Inhalte von brisanten Pressekonferenzen liefert und hautnah am pulsierenden Tagesgeschehen dran ist.

Attraktive User-Struktur für digitale Werbeerfolge

Die User-Struktur ist mit 53 Prozent Männern bei der Monatsbetrachtung leicht maskulin

geprägt. 65 Prozent der User entfallen auf die attraktive Aktivgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Traditionell überdurchschnittlich hohe Werte erzielt das ORF.at-Network bei Maturanten und Universitätsabsolventen: Hier kommt Österreichs größtes Nachrichtennetzwerk auf einen Anteil von 38 Prozent in der Monatsbetrachtung, die 32 Prozent im gesamten ÖWA-Plus-Universum für das zweite Quartal 2019 gegenüberstehen.

Einen besonders hohen Anteil an jungen Usern im Alter zwischen 14 und 29 Jahren weisen die Channels von FM4 (33 Prozent) und Ö3 (30 Prozent) auf. Der Anteil dieser Altersgruppe liegt im gesamten ÖWA-Plus-Universum bei 26 Prozent. Am stärksten männlich dominiert sind die Channels Teletext und Sport. Extra und Ö3 weisen einen überdurchschnittlich hohen Frauenanteil auf. User mit einem hohen formalen Bildungsniveau sind insbesondere auf FM4, Ö1 und Science zu finden.

Mobile und stationäre Reichweiten nähern sich an

Pro Monat haben 2,37 Millionen User zumindest einmal über ein mobiles Endgerät oder eine App auf das ORF.at-Network zugegriffen. Die Nutzung über mobile Endgeräte und Apps ist im Vergleich zum vierten Quartal 2018 somit um 13,3 Prozent angestiegen.

Damit wurde die bisher höchste mobile Reichweite des ORF.at-Networks erreicht. Pro Monat nutzen 60 Prozent der 3,96 Millionen ORF.at-User das Angebot (auch) über ein mobiles Endgerät oder eine App.

Kathrin Feher
Leiterin
B2B Communications
+43 664 6278984
+43 1 87077-15069