Media Award kehrt 2021 mit neuer Kraft zurück

Neue Kategorien, neue Website und neue Awardshow

Der Media Award, die gemeinsame Initiative von ORF-Enterprise, EPAMEDIA, Gewista, Goldbach Austria, Kleine Zeitung, Kronen Zeitung, RMS Austria und VGN Medien Holding, denkt bereits an die Zeit nach den COVID-19-Maßnahmen und nutzt dieses Jahr als kreative Schaffensphase, um den einzigen Award für Media-Exzellenz komplett neu zu organisieren.

Die Vorarbeiten für den 17. Media Award, der im September 2021 mit Unterstützung der Marketing-Studiengänge der FH St. Pölten verliehen werden soll, laufen nicht nur bei der neuen Eventagentur IDEAL Live Marketing bereits auf Hochtouren. Die Auszeichnung präsentiert sich im frischen Design, mit neuem Logo und neuer Website in Responsive Design und mit mehr Übersichtlichkeit. Auf der Website findet sich auch ein Archiv aller Nominierten und Gewinner des Media Award seit seiner Gründung im Jahr 2004.

„Die COVID-19-Maßnahmen haben die gesamte Werbe- und Mediabranche auf den Kopf gestellt. Es tut natürlich weh, wenn der traditionsreiche Award ein Jahr pausiert. Aber der Media Award wird 2021 mit neuen Kategorien und der neuen Awardshow einen noch besseren Rahmen bieten, um die herausragenden Leistungen der österreichischen Mediaagenturen gebührend zu würdigen“, sagen die Initiatoren. „Die Bedeutung österreichischer Medien hat sich während der COVID-19-Maßnahmen deutlich gezeigt. 2021 werden wir Mediaumsetzungen bewerten, die von diesem erstarkten Umfeld profitieren konnten!“

Neue Kategorien: Aus zwei mach vier!

Der Media Award wird künftig in vier Kategorien verliehen werden, die Kampagnen den verdienten Stellenwert einräumen. Verliehen wird der Media Award künftig für

  • Exzellente Media-Strategie: Eine außergewöhnliche Strategie und starke Idee sowie zielgruppenspezifische Maßnahmen waren erfolgreich
  • Exzellente Media-Innovation: Innovative Nutzung bestehender Medien oder Schaffung neuer (Sonder-)Werbeformen
  • Exzellenter Einsatz von Daten: Der innovative und strategische Einsatz von Daten und neuen Technologien hat zum Kampagnenerfolg beigetragen, wobei der Fokus auf österreichischen Lösungen liegt
  • Exzellente Content-Integration: Relevante Inhalte und ihre intelligente Integration in österreichische Medien hat den Marken- oder Produkterfolg wesentlich beeinflusst

Erstmals wird kommendes Jahr die „Agency of the Year“ beim Media Award ausgezeichnet werden. Als Bewertungsgrundlage dient die Zahl der Nominierungen und Awards.

„Der Erfolg einer Kampagne ist untrennbar mit der Relevanz des Mediums und der damit verbundenen Aufmerksamkeit der Menschen verbunden. Als ‚Agency of the Year‘ zeichnen wir Agenturen aus, die mehrfach in österreichischen Medien Strategie und Taktik zum Kampagnenerfolg verbunden haben und die richtige Wahl in der globalen Angebotsvielfalt getroffen haben“, betonen die Initiatoren.

Vereinfachter Einreichprozess über „Submit“

Die Einreichung für den Media Award wird durch das Einreichtool „Submit“ ebenfalls vereinfacht. Die Einreichgebühr liegt in der Early-Bird-Phase bei nur 190 Euro (exkl. USt) und in der regulären Einreichphase bei 240 Euro (exkl. USt).

Die Einreichbedingungen bleiben im Wesentlichen unverändert: Zugelassen sind Arbeiten, die speziell für den österreichischen Markt konzipiert wurden und in Österreich unter Einbeziehung von österreichischen Medien wie Print, Bewegtbild (TV, Video, Kino), Audio, Digital oder (D)OOH geschalten wurden. Die Medialeistung muss in Österreich erbracht worden und das Mediabudget in Österreich eingesetzt worden sein. Werbemittel können jedoch auch außerhalb Österreichs produziert worden sein.

Den detaillierten Fahrplan zum 17. Media Award werden die Initiatoren im Frühjahr 2021 bekanntgeben.

Gewinner des Media Award 2019

„Interaktivität und Engagement werden auch weiterhin eine große Rolle bei der Entwicklung von Digital-Out-of-Home spielen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Grenzen zwischen Außenwerbung, Mobilem und Digitalem zusammenwachsen; mit Augmented Reality (AR) und der ‚realen Welt‘ nicht mehr so sehr verschwimmen, sondern zu einem integrierten Out-of-Home-Teppich verschmelzen. Volvo hat schon immer Pionierleistung gezeigt in allem was wir tun. Mut kann man eben nicht kaufen. Wir sind dankbar für die Auszeichnung und freuen uns sehr darüber“, betont Marketing Communications Managerin Anita Elöpataki.

„Durch die innovative und personalisierte Echtzeit-Umsetzung auf digitalen Out-of-Home-Flächen konnten wir beweisen, dass die Möglichkeiten, die über die Digitalisierung der klassischen Medien entstehen, die Relevanz steigern. Wir freuen uns sehr über den Gewinn des Media Awards. Es ist ein schönes Zeichen für den Erfolg von innovativen Omnichannel-Mediastrategien“, sagt Mindshare-Geschäftsführerin Ursula Arnold.

„Intersport ist eine durch und durch österreichische Marke. Das leben wir in unserer Kommunikation sehr erfolgreich mit starken Partnern wie Reichl und Partner und IDEAL Live Marketing. Für ein typisch österreichisches Produkt wie Wandertage gibt es keine bessere Wahl als österreichische Medien, die ihre Konsumentinnen und Konsumenten aktivieren und begeistern“, kommentiert Intersport-Marketingleiter Johannes Kastenhuber.

„Wir freuen uns sehr, dass wir für Intersport Österreich eine kreative und außergewöhnliche Mediaidee umsetzen konnten. So konnten wir anschaulich zeigen, was die Intersport-Händler jeden Tag in den Shops leben. Wir hoffen, den Erfolg von Österreichs erfolgreichstem Sporthändler damit weiter voranzutreiben!“, freut sich Sabine Abt, Media Director bei Reichl und Partner Media.

Über den Media Award

Der Media Award ist die wichtigste österreichische Auszeichnung für Leistungen auf dem Gebiet der Mediaplanung und wird seit 2004 jährlich an Mediaagenturen, Werbetreibende und Werbeagenturen verliehen. Er ist eine Initiative von EPAMEDIA, Gewista, Goldbach Austria, Kleine Zeitung, Kronen Zeitung, ORF-Enterprise, RMS Austria und VGN Medien Holding. Der Media Award steht für die Qualität österreichischer Medien und österreichischer Mediaplanung und hat die Zielsetzung, hervorragende Mediaplanung und den damit verbundenen Einsatz von österreichischen Medien auszuzeichnen. Damit wird das Bewusstsein für die Qualität von Mediaplanung und die nachhaltige Wirkung von österreichischen Medien für den Werbeerfolg gestärkt.

Besuchen Sie gerne die neue offizielle Website der Initiative unter https://www.mediaaward.at/.