Erfolgsbilanz für ORF-Content

Erfolg auf ganzer Linie

Das internationale Content-Verkaufsteam der ORF-Enterprise war 2018 auf bedeutenden internationalen Programm- und Fachmessen aktiv, um rot-weiß-roten Content weltweit zu vermarkten.

Dazu zählten Präsenzen auf Programmmessen wie MIPTV und MIPCOM in Cannes (Frankreich), Sunny Side of the Doc in La Rochelle (Frankreich), NATPE Europe in Budapest (Ungarn), World Content Market in Moskau (Russland), Asia Television Forum (Singapur) sowie Fachmessen wie WildScreen in Bristol (Großbritannien), Drama Summit in London (Grobritannien) und Avant Première in Berlin (Deutschland).

Durch die herausragende Repräsentation auf den Messen und Plattformen konnte der International Content Sales der ORF-Enterprise mit der Lizenzierung von insgesamt 1.627 rot-weiß-roten Produktionen an 314 Kunden auf fünf Kontinenten große Erfolge feiern. Hinzu kamen all jene Beiträge der ORF-Fernseh-Information, die über den Nachrichtenaustausch der öffentlich-rechtlichen Sender Europas und Nordafrikas im Ausland gezeigt wurden.

Zweistelliger Zuwachs bei lizenzierten Produktionen

Vom großen Erfolg der internationalen Content-Vermarktung und dem professionellem Vorgehen bei der Vermarktung zeugt insbesondere der beeindruckende zweistellige Zuwachs der lizenzierten Produktionen von 17,13 Prozent. Zusätzlich zum Ausbau bestehender Kooperationen konnte die ORF-Enterprise das Neukundengeschäft sowohl mit Dokumentationen, Naturfilmen und Magazinen als auch mit attraktiven fiktionalen Inhalten positiv entwickeln. Durch diese erfolgreiche Content-Vermarktung und den daraus zusätzlich generierten Einnahmen stärkt die ORF-Enterprise darüber hinaus die heimische Film- und Produktionslandschaft nachhaltig. 

Rot-weiß-roter Content begeistert die Welt

Weltweit sind Qualitätsinhalte aus Österreich überaus gefragt und sorgen für erstklassige Unterhaltung in den Wohnzimmern auf der ganzen Welt. Österreichische Produktionen wurden in den letzten zwölf Monaten erfolgreich rund um den Globus in 43 Länder verkauft. Unter anderem nach Australien, Kanada, Deutschland, Ägypten, Frankreich, Großbritannien, China, Russland, Neuseeland, Vietnam, Singapur oder Spanien. Zu den Kunden zählen renommierte Sender wie zahlreiche europäische öffentlich-rechtliche und private Sender, internationale Player wie Al Jazeera (Katar), Discovery Networks (USA), CCTV (China), National Geographic Channels (USA), NHK (Japan), SBS (Australien) und Netzwerke und Video-on-Demand-Anbieter wie Curiosity Stream, Netflix und Amazon.

Den aktuellen Programmkatalog 2018/19 können Sie direkt hier abrufen. Nähere Details und Informationen erhalten Sie auf contentsales.orf.at!

„ORF Universum-Natur- und Dokumentationsfilme sind absolute Bestseller. Die stark steigende Nachfrage nach fiktionalen Inhalten wie ‚Soko Kitzbühel‘ oder ‚Schnell ermittelt‘ zeugt von der hohen Qualität der ORF-Produktionen. In der globalen Content-Vermarktung ist die ORF-Enterprise der starke und verlässliche Partner der österreichischen Produktionsszene und trägt zur Bekanntheit des Film- und Fernsehstandorts bei Programmentscheidern auf allen Kontinenten bei“, zeigt sich Cox-Riesenfelder an.

Verkaufsschlager ORF Universum

Fiktionaler Content aus Österreich punktet weltweit